Yoga für Kletterer?

Yoga für gute Nerven? Welche Übungen helfen für eine gute Beweglichkeit beim Klettern? Kann Yoga den gefürchteten Teufelskreislauf beim Klettern vermeiden?

Klettern ist eine beliebte Sportart. Gerade im Urlaub ist Zeit dafür. Auch Anfänger möchten erste Versuche starten, denn wer möchte nicht einmal hoch hinaus oder den Berg bezwingen?

Wie auch bei vielen anderen Sportarten, kommt es auf die mentale wie auch auf die physische Kraft an.

Sind die Grundbedürfnisse der Anfang für gutes Klettern?

Aber alles sollte mit gut gestillten Grundbedürfnissen beginnen. Es bedeutet ausreichend Schlaf und eine ausgewogene Ernährung. Dann liegen gute Bedingungen zum Klettern und ebenso für eine gesunde und glückliche Lebensweise vor.

Wie vermeide ich den Teufelskreislauf?

Wir können unsere mentale Kraft ebenso wie unsere Muskeln trainieren. Das ist wichtig um den gefürchteten Teufelskreislauf von Kletterern umgehen. Es geht um eine gezielte anwendbare Entspannung von Muskeln oder eine tiefe Atmung, die einen Impuls an das Gehirn senden, dass alles in Ordnung nicht.

Wenn nicht kann Angst in gefährlichen Abschnitten einer Kletterroute zu einer Anspannung der Muskeln und einer flachen Atmung führen, wodurch weniger Kraft zur Verfügung steht, die zu noch mehr Angst und Verspannungen führen kann.

Yoga für die mentale und körperliche Kraft?

Durch Yoga können wir auch unsere mentale Kraft stärken um solche Situationen zu vermeiden. Wir üben Yoga und haben damit Einfluss auf unseren aktuellen Zustand auf bestimmte Emotionen wie Angst, Frust, Versagensgefühle oder Nervosität, mit dessen Aufkommen auch erfolgreiche und langjährige Kletterer zu tun haben können.

Asanas als Vorbereitung für die Kletterroute?

Yoga sorgt bekannter Weise für mehr Flexibilität, was auch Kletterern zugutekommt. Innerhalb der Yoga-Haltungen gibt es bestimmte Übungen, die sich besonders zur Vorbereitung für den Klettersteig eignen.

Dazu zählen der dynamische Katzenbuckel, gegrätschte Vorwärtsbeugen, auch das Brett als Stärkungsübung für eine gute Bauchmuskulatur u. a.