Was ist die Bienenatmung?

Bienenatmung - Bhrahmari Pranayama

Was ist Bhrahmari Pranayama, auch Bienenatmung genannt? Gibt es eine Atmung um aufgestaute Wut loszulassen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Yoga Beginner Buch
PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW9nYSBUaGVyYXBpZSAtIEJyYWhtYXJpIGRpZSBCaWVuZW5hdG11bmcgYmVpIFNjaG1lcnplbiB1bmQgQmxvY2thZGVuIGltIEvDtnJwZXIiIHdpZHRoPSI4NTUiIGhlaWdodD0iNDgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0NIOFM4dm5xUGtVP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Mit unserer Atmung können wir uns beeinflussen, denn die Atmung wirkt auf unser Nervensystem. Aus diesem Grunde gibt es eine ganze Reihe an Atemübungen im Yoga, die als Pranayamas bezeichnet werden. Eine davon ist die Bienenatmung – Brahmari Pranayama.

Was ist die Bienenatmung – Bhrahmari Pranayama?

Diese Atemübung hat ihren Namen von einer indischen Bienenart. Sie ist leicht zu lernen und dennoch sehr wirkungsvoll.

Das Wesentliche ist, dass beim Ausatmen ein summender Ton ähnlich einer Biene erzeugt wird. Damit der Laut besser wahrgenommen wird, hält sich der Übende dafür die Ohren zu. Die Atemübung ist sehr beruhigend und gleicht aggressive Stimmungen sehr gut aus. Zudem wirkt sie auf den gesamten Körper.

Wie praktiziere ich die Bienenatmung – Bhrahmari Pranayama?

Für das erste Üben wird ein stiller Ort empfohlen sowie eine bequeme Sitzhaltung. Die Augen werden geschlossen und die Mundwinkel leicht nach oben gehoben.
Dann drückst du die Zeigefinger der rechten und linken Hand auf den jeweiligen Ohrknorpel. Nach einem tiefen Atemzug durch die Nase, erzeugst du beim Ausatmen ein summendes Geräusch.

Selbstverständlich kann der Summton auch ohne geschlossene Ohren praktiziert werden. Erfahrungsgemäss entfaltet sich die Wirkung jedoch mit geschlossenen Ohren besser, wenn der Klang im Kopf vibriert. Es sollten ca. acht Atemzüge gemacht und das Geräusch im Kopf wahrgenommen werden. Dann sollte innegehalten und die Wirkung gespürt werden.

Bei der Atemübung sollte der Mund geschlossen sein. Es ist auch möglich, die Übung im Liegen auszuführen. Je höher deine Tonlage ist, desto intensiver ist die Wirkung.

Mit dem Yoni Mudra die Bienenatmung praktizieren?

Eine Variante, die sehr effektiv ist, wird mit dem Yoni Mudra durchgeführt. Mit diesem Mudra werden die fünf Sinne verschlossen. Dafür werden die Daumen auf die Ohrknorpel gelegt, die Zeigefinger auf die Stirn, die Mittelfinger auf die Augen und die Ringfinger verschliessen leicht die Nasenlöcher. Die kleinen Finger liegen an den Mundwinkel. Bei jedem Atemzug soll versucht werden, die Sinne zurückzuziehen. Wenn dies jedes Mal ein bisschen mehr gelingt, dann wird Pratyahara gefördert.

Was ist die Wirkung der Bienenatmung – Bhrahmari Pranayama?

Diese Atemtechnik wirkt äusserst beruhigend auf unseren Geist und lässt einen zur Ruhe kommen. Nicht nur Stress sondern auch Ängste und Blockaden können dadurch gelöst werden. Emotionen wie Ärger und Zorn können reduziert werden.

Zudem verbessert die Atemübung die Konzentration und Gedächtnisleistung. Sie stärkt das Selbstvertrauen.

Auf der körperlichen Ebene verbessert die Bienenatmung die Stimme, reduziert die Anfälligkeit für Husten und Heiserkeit, reguliert den Blutdruck und soll auch bei Kopfschmerzen und Migräne helfen.