Ist Meditation Esoterik?

immunsystem-wie-wichtig-ist-es

Hat Meditation etwas mit Esoterik zu tun oder handelt es sich um eine wirksame Methode?

Während Yoga oft in die Fitness-Ecke gestellt wird, aufgrund der Körperübungen, wird die Meditation oft noch als Esoterik betrachtet? Hat Meditieren etwas mit Grenzwissenschaften zu tun?

Yoga Beginner Buch

Alles was als Esoterik bezeichnet wird, wird zugleich auch kritisch betrachtet. Das Wort selbst bedeutet „innerlich“, was auch mit „verborgen“ gleichzusetzen ist. Allerdings nicht um etwas versteckt oder geheim zu tun, weil es etwas Negatives ist. Vielmehr hat es mit innerem Wachstum zu tun um das Unwissen in Wissen zu wandeln.

Wenn wir heute von Esoterik sprechen, dann wird alles in diese Schublade gesteckt, was zweifelhaft ist, da es wissenschaftlich nicht oder noch nicht belegt ist. Zudem wird die Bezeichnung „esoterisch“ oft missbraucht.

So besteht tatsächlich zwischen der Meditation und dem Begriff der Esoterik eine Verbindung.

Was verbindet die Meditation und die Esoterik?

Auch die Meditation hat mit unserem Innersten zu tun, wie auch manche esoterische Strömungen. Im Grunde ist sie eine Reise zu uns selbst, auf der wir zu uns finden und Nichtwissen überwinden.

Zugleich ist die Meditation auch eine religiöse Praxis, da sie in vielen Traditionen und Religionen angewendet wird.

Was ist der Unterschied zwischen der Meditation und der Esoterik?

Der Unterschied zwischen Esoterik und Meditation ist, dass Esoterik eine Sammlung verschiedenster Lehren und Praktiken ist, in die auch die Meditation manchmal zugeordnet wird. Doch die Meditation steht immer öfter, aus berechtigtem Interesse, im Blickpunkt der Wissenschaft. Durch Meditieren und insbesondere durch die Praxis der Achtsamkeitsmeditation kann die mentale wie auch die physische Gesundheit gestärkt werden.

Es gibt aktuelle zahlreiche Studien über die Meditation in Verbindung mit der Behandlung von Depressionen, Angststörungen, chronischen Schmerzen, Migräne und vielem mehr. Sie belegen die positive Wirkung für Körper und Geist, wenn wir still und achtsam werden.

Meditation kann nicht in die esoterische Schublade gesteckt werden. Auch andere alte Traditionen und Praktiken sollten nicht vorschnell und ohne Studien verurteilt werden.