Yoga mit 50? Jetzt erst recht!!!

Gelenkesteifigkeit mit 50? Welche Alterserscheinungen lassen sich mit Yoga reduzieren? Wenn die 40 überschritten sind und noch mehr die 50 erreicht sind, dann machen sich die sogenannten Altersbeschwerden bemerkbar.

Doch nicht alles darf auf das Alter geschoben werden. Manchmal dient dies als Entschuldigung, obwohl die Ursache eher in mangelnder Bewegung liegt.

Yoga Beginner Buch

Wie gelenkig bist Du?

Tatsächlich hängt unsere Gelenkigkeit von unserer Konstituition, unserem Körperbau ab. Allerdings kann vieles noch über ein gutes Training verbessert werden.

Wenn viele Menschen über ihre beginnende Gelenksteifigkeit im Alter klagen, dann hängt dies oft eher mit mangelnder Bewegung zusammen. Wer wissen möchte, ob er noch ausreichend beweglich ist, kann eine einfachen Test machen.

Dazu werden die Hände hinter dem Schulterblatt zusammengeführt. Wem dies gelingt, der sollte weiter in Bewegung bleiben. Wem nicht, der sollte unbedingt wieder damit anfangen.

Yoga ab 50?

Eine Alternative zu sportlichen Betätigungen ist Yoga. Die fernöstliche Philosophie beinhaltet neben Atemtechniken und Meditationen auch die Körperhaltungen. Im Vergleich zu einzelnen Sportarten hat Yoga den Vorteil, dass es den gesamten Körper bewegt.

Asanas für 140 Gelenke?

Durch ausgewogene Übungsreihen und regelmässiges Üben können neben den sechs grossen Gelenken des menschlichen Körpers wie dem Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Hüft, Knie- und Sprunggelenk auch viele andere der insgesamt 140 echten Gelenke bewegt werden.

Die abwechslungsreiche Bewegung erfolgt durch Dehnen und Beugen, Strecken, Drehungen, Gleichgewichtsübungen und Umkehrhaltungen, die stets im Einklang mit der richtigen Atmung geübt werden.

Dies macht nicht nur die Gelenke beweglicher sondern insgesamt vitaler. Durch viel Einfühlungsvermögen kann jeder Teilnehmer mit seinen Möglichkeiten die Yoga-Haltungen üben und mit der Zeit selbst die verbesserte Gelenkigkeit und ein allgemein gesteigertes Wohlbefinden feststellen.

Unser Organismus reagiert auf körperliche Reize noch bis in hohe Alter sehr positiv. Dadurch können Arthrose und viele andere, nicht nur altersbedingte Beschwerden vermieden werden.

Der Zeitpunkt, mit Yoga zu beginnen, ist immer richtig.