Ein schönerer Busen durch Yoga?

Yoga hat viele positive Wirkungen für Körper und Geist. Auch für den Brustbereich?

Yoga beinhaltet auch die Atemübungen und durch bestimmte Übungen fördern wir dadurch den Brustbereich und das gibt schöne Brüste. Auch wenn Yoga deshalb nicht vorrangig praktiziert wird und sehr viel tiefsinniger ist, kann es die Motivation fördern.

Tatsächlich lässt sich ganz ohne Operation, nur durch einfache Yoga-Haltungen zum Muskelaufbau und Brusttraining ein schön geformtes Dekolleté erreichen.

Die Brustdehnung

Obgleich es hier um die Brustdehnung geht, werden bei dieser Übung u. a. auch die Bauch- und Oberschenkelmuskulatur gedehnt sowie Spannungen im Nacken gelöst.

Zudem wird bei einer regelmässigen Praxis ein Fettansatz am Bauch verhindert und die Verdauung angeregt.

Dazu stellst du dich aufrecht hin und grätscht die Beine leicht. Dann hebst du die Arme auf Schulterhöhe und legst die Handflächen nicht zusammen sondern gegeneinander. Mit einer weit ausholenden Bewegung bringst du sie nach hinten, wodurch du die Schulterblätter zusammenbringst.

Versuche die Hände zu falten. Lasse den Kopf nach hinten fallen und beuge den Oberkörper sanft nach hinten. Dabei schiebst du gleichzeitig das Becken nach vorne.

Vergiss nicht zu atmen!

Anschliessend drückst du die gestreckten Arme in Richtung Kopf, der sich langsam mit einem gestreckten Nacken nach vorne beugt. Langsam den Oberkörper Wirbel um Wirbel beugen. Das Becken verlagert sich nach hinten. Dem Gewicht des Oberkörpers nachgeben und den Kopf zu den Knien führen.

Dann langsam den Kopf heben und sich Wirbel um Wirbel aufrichten, die Hände lösen und in die Übung einspüren.

Die liegende Kobra

Durch diese Übung wird der Brustbereich gedehnt, das Lungenvolumen vergrössert und die Bauchmuskeln gestärkt.

Dafür legst du dich auf den Bauch. Die Hände liegen neben dem Körper und die deine Fingerspitzen auf einer Linie mit den Schultern. Achte darauf, dass die Ellenbogen sich so nah wie möglich am Körper befinden.

Beim Einatmen hebst du dich mit der Kraft deines Rückens. Die Ellbogen drücken nach unten zur Matte. Beine und Po bleiben entspannt auf der Matte. Vergiss nicht zu atmen und halte die Übung ein paar Sekunden. Dann wiederhole sie.

Weitere Übungen für die Brustdehnung sind beispielsweise der Krieger, der Kopfstand, das Rad, oder das Kamel.