Der Blick in die Kerzenflamme – eine Lichtmeditation

Yoga und Meditation können eine reinigende Wirkung haben. Können mit der Lichtmeditation deine Augen gestärkt und gereinigt werden?

In manchen Kulturen oder auch Medizinsystemen wie im Ayurveda hat das Element Feuer eine Beziehung zu unseren Augen. Dadurch ist es leichter verständlich, dass durch eine Lichtmeditation unsere Augen gestärkt werden können

Wenn du es ausprobieren willst, dann hast du hier die Gelegenheit eine reinigende Konzentrationsübung in Form einer Lichtmeditation zu praktizieren, die die Sehkraft stärkt. Die Meditation dauert ca. 15 Minuten und du brauchst dazu eine angezündete Kerze, die auf Augenhöhe vor dir platziert ist. Ein Wecker kann gestellt werden, so kannst du dich besser konzentrieren.

Eine Lichtmeditation

Du nimmst einen bequemen Sitz, bzw. Meditationssitz ein und nimmst noch einmal bewusst wahr, was dich gerade umgibt und was du siehst.

Dann gilt deine Aufmerksamkeit der Kerze, die sich vor dir befindet. Konzentriere deinen Blick auf die Flamme. Tue dies ohne dich zu verkrampfen und ohne deine Augen zu überanstrengen. Wenn dein Blick abschweift, dann lenke deinen Blick wieder zurück.

Atme ruhig und spüre, wie durch die Kerzenflamme Energie und Licht, etwas Gutes in dich hineinströmt.

Nach einiger Zeit kannst du deine Augen schliessen und sie entspannen.

Dann kannst du sie wieder öffnen und deine Augen auf das Licht richten. All das gehört zur Meditation.

Versuche nicht zu blinzeln. Bei der Lichtmeditation ist es möglich, dass die Augen feucht werden und Tränen kommen. Lass es zu und bleibe entspannt.

Beginnen deine Augen zu brennen oder es fühlt sich unangenehm an, dann schliesse die Augen. Wer die Lichtmeditation das erste Mal durchführt, kann auch die vorgegebene Zeit reduzieren.

Zum Abschluss sollten die Augen geschlossen und beobachtet werden, was du vor deinem inneren Auge siehst. Ist es ein Nachbild der Kerze oder der Flamme? Welche Farben oder vielleicht Dunkelheit siehst du? Vielleicht spürst du eine sanfte Energie am Dritten Auge, zwischen deinen Augenbrauen. Es ist willkommen.

Wenn dir die Lichtmeditation gut tut, dann wiederhole sie, so oft du möchtest.

Welche Wirkung hat die Lichtmeditation?

Diese Lichtmeditation reinigt nicht nur die Augen sondern beruhigt ebenso den Geist und fördert die Konzentration. Sie schafft Klarheit im Kopf, als ob nicht nur die Augen sondern auch unser Verstand klarer sieht.

Die Meditation kann Spannungen lösen, da das Feuer mit seiner reinigenden und stärkenden Kraft auch Blockaden und unnötige Gedanken – bildlich gesprochen, verbrennen kann.