Was ist Forrest Yoga?

Welches Anliegen hatte die Begründerin von Forrest Yoga? Was unterscheidet diese Yoga-Form von anderen?

Diese Yoga-Form wurde nach ihrer Begründerin, Ana Forrest benannt. Ihr ist es ein Anliegen durch Forrest Yoga einen Heilungsprozess in Bewegung zu bringen.

Auf was basiert Forrest Yoga?

Ana Forrest, entwickelte das traditionelle Hatha-Yoga weiter. Sie studierte und beschäftigte sich eingehend mit Psychotherapie sowie alternativen Medizinformen wie der Homöopathie wie auch der „natürlichen amerikanischen Medizin“.

Die Basis dieser Yoga-Art sind Atmung, Integrität, Stärke und Geist. Atmung steht hier auch für die Verbindung von Körper und Geist, die durch Atmung entsteht. Integrität bedeutet die Übungen so zu machen, wie wir uns in diesen Moment fühlen, zugleich aber auch die Grenze zu erreichen und nicht zu übertreiben. Es geht auch um das Gespür für uns selbst, sei körperlich oder emotional.
Stärke steht für die Core-Übungen, die tiefe Wirkungen, nicht nur auf unsere Muskulatur haben. Forrest Yoga soll uns anregen, uns selbst und damit unserer Intuition zu vertrauen, so dass wir uns freier fühlen.

Wie kann eine Forrest Yogastunde ablaufen?

Der Yoga-Unterricht beginnt üblicherweise mit einer Atemtechnik, denen Schulter- und Nackenöffner folgen, die die Amerikanerin selbst entwickelt hat. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass anschliessend sofort Übungen für die Bauch- und Core-Muskulatur folgen. Dann folgt der Sonnengruss, entweder der klassische bzw. eine Variation, die Ann Forrest entwickelte.
Es folgen stehende Positionen, die ausdauernd gehalten werden, Hüftöffner, Vor- und Rückbeugen, Drehungen und Umkehrhaltungen.

Zum Abschluss wird die Tiefenentspannung eingeleitet.

Was ist das Besondere am Forrest-Yoga?

Lt. der Begründerin braucht es weder besondere Kraft oder Flexibilität, sondern Bereitschaft, sich auf die Übungen einzulassen und zu lernen, sich dabei authentisch zu fühlen und aufrichtig zu reagieren. Besonders durch die Übungen für die Tiefenmuskulatur ist es möglich, emotionale Blockaden zu lösen und damit die Balance von Körper und Geist zu unterstützen.

Die dazu gehörenden dynamischen Übungssequenzen sollen leidenschaftlich und intensiv praktiziert werden, wodurch der Körper so ins Schwitzen kommt, dass Gift- und Schadstoffe ausgeschieden werden können und zugleich die Sauerstoffversorgung und die Regeneration verbessert werden.

Wo wird Forrest Yoga angeboten?

Diese Yoga-Form ist besonders in Amerika verbreitet. Im deutschsprachigen Raum wird Forrest Yoga u. a. in Berlin von Patricia Thielemann angeboten, in München sowie von Nadezhda Georgiewa.