Heilende Hände

Wie funktioniert Impuls-Strömen oder Handauflegen? Was ist Jin Shin Jyutsu?

Jesus war dafür bekannt. Er legte die Hand auf Wunden und sie heilten. Auch in Japan ist die alte Heilkunst Jin Shin Jyutsu dafür bekannt um mit Händen und Energie zu heilen.

Yoga Beginner Buch

Wer hat heilende Hände?

Für diese Heilkunst braucht es weder einen Arzt noch einen Therapeuten. Es braucht Hände und Energie. Und derjenige der es anwendet, braucht auch keine besondere Gabe. Er braucht nur seine eigene Energie und es spielt keine Rolle in welchem psychischen Zustand er sich befindet, ob er gerade sehr glücklich oder zutiefst verzweifelt ist. Es bedeutet, dass auch du es nutzen kannst.

Anderen die Hände reichen?

Wir nutzen oft unbewusst unsere Hände bei anderen Menschen, wenn wir jemand auf die Schulter klopfen und ihn loben oder animieren wollen. Wir legen die Hand auf den Rücken eines Menschen, weil wir ihm Kraft geben wollen. Wir streicheln jemand, wenn er traurig ist oder Schmerzen hat.

Selbstbehandlung Heilströmen?

Und wie ist es, mit uns selbst? Legen wir nicht auch einmal unsere Hand in unseren Nacken, wenn er schmerzt und wir uns gestresst fühlen? Legen wir nicht unsere Handinnenseite auf unsere Stirn, wenn es dort weh tut? Ist es nicht fast wie von selbst, wenn unsere Hand sich auf die schmerzende Stelle legt?

Wie wird Impuls-Strömen durchgeführt?

Ein anderes Wort dafür ist Impuls-Strömen, denn oft ist es ein Impuls, die Hände zu aufzulegen und dem sollten wir auch folgen und auch ganz bewusst die Hände auflegen auf unsere Schwachstellen, wie die Knie oder der Nacken.

Wir brauchen nicht mehr als unsere Hände, durch die Energie strömt und legen sie auf eine bestimmte Körperstelle. In der japanischen Heiltradition Jin Shin Jyutsu werden 26 sogenannte Energieschlösser, sprich Körperstellen genannt, die durch die Hände aktiviert werden. Im Yoga kennen wir die Mudras, die bei Stress und Schmerzen helfen, die uns entspannen und in unsere Mitte bringen.

Durch Heilströmen Blockaden lösen?

Durch das Strömen der Energie können Blockaden und somit Beschwerden oder Schmerzen gelindert oder geheilt werden. Das Heilströmen tut auch unserem seelischen Befinden gut.

Es heisst, dass das Halten des Daumens mit der anderen Hand die Sorgen nimmt, das Halten des Zeigefingers Selbstvertrauen gibt, das Halten des Mittelfingers die Wut nimmt, das Halten des Ringfinger bei Trauer, Verlust und Enttäuschung hilft. Das Halten des kleinen Fingers soll uns ein wohliges Gefühl und Kraft schenken.