Ziegen-Yoga-Weltrekord missglückt?

Ja, auch in der Welt des Yoga gibt es weltliche Rekorde – sogar mit Ziegen?

Es heisst, dass Ziegen-Yoga zu den Highlights des Jahres 2016 gehört. Seitdem gibt es vermutlich auch die Weltrekorde im Ziegen-Yoga und Versuche, sie zu brechen.

Vor kurzem ist ein Ziegen-Yoga-Weltrekord missglückt. Dabei wollten 500 Yogis und Yoginis eine Ziegen-Yogastunde in Washington praktizieren. Bei der Outdoor-Yoga-Stunde sollten die Ziegen frei um die Yoga-Praktizierenden herumlaufen.

Ziegen-Yoga dürfte innerhalb des Trend Yoga mit Tieren zu praktizieren, am Bekanntesten sein.

Ziegen-Yoga gross geplant?

Für den Weltrekord war grosses geplant. Es sollte die weltweit bestbesuchte Yogastunde mit Ziegen werden, die jemals stattgefunden hat.

Dann war alles bereits sowohl ausreichend menschliche wie tierische Teilnehmer. Tatsächlich dürften die Ziegen die menschliche Anwesenheit aus dem Streichelzoo bereits gekannt haben, wenn sie von zig hundert Kinderhänden täglich gestreichelt oder auch mal gezogen werden.

Yoga praktizierende Erwachsene dürften da wenig stören, ob heim Sonnengruss oder einer Umkehrhaltung.

Was hat den Ziegen-Yoga-Weltrekord vermasselt?

Grund für den nicht erreichten neuen Rekord war das Wetter. Menschen können bei praller Hitze Yoga praktizieren und es vor allem selbst entscheiden. Den Tieren zuliebe, vor allem den Babyziegen, die es zu schützen galt, wurde die Veranstaltung abgesagt.

Vorerst bleibt es also beim alten Ziegen-Yoga-Rekord vom 23.02.2019, mit immerhin 351 Yogis und Yoginis sowie 84 Ziegen in Arizona.

Mitmachen beim Ziegen-Yoga-Weltrekord?

Wer Teil eines neuen Ziegen-Yoga-Weltrekords werden möchte und sich zufällig Anfang September in Washington DC aufhält, kann mit anderen Yogis und den tierischen Teilnehmern einen neuen Weltrekordversuch starten.