Yoga für die ganzheitliche Balance?

Yoga-Balance-Uebungen

Was sind die Wirkungen des Yoga? Warum kann Yoga heilen? Gesundheit als Balance und nicht als Zustand?

Yoga ist gesund, doch das ist Aerobic, Joggen oder Pilates auch. Vielleicht ist es die Vielfältigkeit von Yoga mit den Übungen für den Körper und den Atem, die Meditation, die Reinigung und auch die Empfehlungen für den Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt.

Yoga Beginner Buch

In jedem Fall gibt es mittlerweile ein Meer an Studien und Untersuchungen, die sich u. a. in der Datenbank des Internationalen Verbandes der Yoga-Therapeuten finden.

Warum ist Yoga ganzheitlich?

Vielleicht lassen sich die Heilwirkungen des Yoga so erklären, das Yoga uns erreicht. Wenn wir an die Komplexität der Körperübungen denken, an Strecken, Dehnen und Beugen, an Drehübungen und Umkehrkaltung. Wir regen uns an, wenn wir uns strecken, wir massieren unsere Bauchorgane und Drüsen, wenn wir uns Beugen und vieles mehr.

Damit erreichen wir fast jede „Ecke“ unseres Körpers. Dadurch verbessern sich Hormonspiegel und Blutwerte, Muskeln entspannen, Gelenke laufen wieder und das Immunsystem feuert wieder gegen unerwünschte Bakterien, Pilze und Viren.

Atemübungen, die Entspannung und die Meditation tun ein Übriges dazu. Wir erreichen unseren Körper und ebenso Seele und Geist.

Selbstverantwortung und Selbstbeteiligung

Wir dürfen unsere Gesundheit nicht als Zustand verstehen sondern vielmehr als Gleichgewicht, die wir ausbalancieren müssen. Durch praktizierendes Yoga haben wir Mittel um in der Balance zu bleiben, für die vielen gesundheitlichen Herausforderungen, die unser Leben mit sich bringt.

Das können körperliche Belastungen sein durch den Beruf, der Stress, durch zu viele Verpflichtungen, denen wir uns aussetzen oder die Ängste, all dem nicht zu genügen.

Mit Yoga haben wir ein Werkzeug, um eine fehlende Balance zu erkennen und sie wieder ins Lot zu bringen.