Yoga auf dem Stuhl?

Was ist an Yoga auf dem Stuhl so besonders? Für wen eignet sich dieses Yoga? Ist es auch rückenfreundlich?

▶️ Ist der Feuer Atem gefährlich?

Yoga auf dem Stuhl wurde in Seniorenheimen angeboten um auch älteren Menschen oder jenen mit gesundheitlichen Einschränkungen die indische Philosophie in Form der Asanas, der Atemübungen und der Meditation näherzubringen.

Yoga Beginner Buch

Wen spricht Yoga mit Stuhl an?

Doch längst hat sich gezeigt, dass dieses besonders rückenschonende Yoga auch andere Menschen interessiert. Dazu gehören Menschen, die nicht lange stehen können, auch Schwangeren erleichtert es die Yoga-Übungen. Übergewichtige sehen darin einen Zugang zum herkömmlichen Yoga und im Büroalltag ist Yoga mit Stuhl sehr gut integrierbar, sei es zur Lockerung und/oder zur Entspannung.

Wie unterstützt ein Stuhl deine Asanas?

Die Yoga-Variante mit dem Stuhl hilft bei den Asanas. Dazu braucht es einen Stuhl ohne Armlehnen. Damit können jene, die mit dem Rücken oder der Hüfte Probleme haben, müheloser bestimmte Asanas üben. Auch Yoga-Anfänger tun sich manchmal mit einem Stuhl einfacher.

Enspannungs und Lockerungsübungen auf dem Stuhl?

Vorteile sind auch, dass auf eine schonende Weise bestimmte Muskelpartien aktiviert werden. Auch hier wird Stress reduziert, weil viele Entspannungs- und Lockerungsübungen mit dem Stuhl sehr gut praktiziert werden können. Viele Atemübungen sind ebenfalls angenehm auf einem Stuhl durchführbar.

Yoga mit Stuhl für Fortgeschrittene?

Yoginis und Yogis, die die Asanas schon länger praktizieren, entdecken die Yoga-Haltungen mit einem Stuhl neu und können diese variieren. Ausprobiert werden sollten gebeugte Asanas, Drehübungen und Streckungen. Sogar der Sonnengruss lässt sich sitzend praktizieren.

Alles in allem verbessert Yoga mit einem Stuhl dein Wohlbefinden.