Weihnachten ohne Weihnachtslieder – geht das?

Warum solltest du an Weihnachten singen? Keine Lust, na vielleicht solltest du dann tanzen? Kennst du diese Weihnachtslieder?

Weihnachten naht. Dazu gehören auch Weihnachtslieder, die eine liturgische Bedeutung haben oder von Weihnachten erzählen und darauf einstimmen sollen.

Yoga Beginner Buch

Leider ist auch die kommerzielle Bedeutung gewachsen. Wenn wir auf diese Weise rund um die Uhr durch Fernsehen, Hörfunk und auch auf der Strasse davon beschallt werden. Da helfen nur Ohrstöpsel und Weihnachtslieder neu zu entdecken.

Weihnachtslieder neu entdecken?

Musik hören tut uns gut und Singen hat viele positive Wirkungen. Es macht vor allem glücklich und macht Weihnachten damit wieder zu dem Fest, was es sein sollte: ein fröhliches Fest – „Oh du fröhliche …“ oder nicht?

Alte Weihnachtslieder oder neue Versionen?

Wer mit den alten weihnachtlichen Klängen nichts anfangen kann, der kann nach neuen Versionen schauen oder es vielleicht auch einmal mit Weihnachtsliedern aus anderen Ländern und in allen Sprachen versuchen.

Weihnachtslieder bekommen zudem eine ganz andere Bedeutung, wenn wir sie zusammen mit anderen singen und warum nicht unsere eigene Version kreieren. Und manche Weihnachtslieder werden sogar im Satsang gesungen. Warum nicht?

Weihnachtslieder tanzen?

Wenn du glaubst, dass das nicht möglich ist, dann höre dir mal die beiliegende kleine Auswahl an. Vielleicht findet sich auch etwas für dich!!!

All I want for Christmas is you (Mariah Carey)
It’s the most wonderful time of the Year (Pentatonix z. B.)
Mary’s Boy Child (Boney M.)
Santa Claus is coming to town (Justin Bieber oder Rod Stewart beispielsweise)
White Christmas (Michael Bublé)
Silent Night besser bekannt als Stille Nacht (Kelly Clarkson)
Every day is Christmas (Sia)
Last Christmas (Wham)
Rockin’ around the Christmas tree (Brenda Lee)
Shake up Christmas (Train)
Happy Xmas (John Lennon)
When Winter comes (Chris de Burgh)
Ho Ho Ho (Sia)
Christmas without you (OneRepublic)
What Christmas means to me (Stevie Wonder)
Santa Baby (Robbie William …)
Thank God it’s Christmas (Queen)