Was ist die Spiegelmeditation?

Wie funktioniert die Spiegelmeditation? Wie kräftig ist diese Meditationsform?

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Yoga Beginner Buch
PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iR2Vmw7xocnRlIE1lZGl0YXRpb24gbWl0IFNwaWVnZWwg8J+nmCAmcXVvdDtJY2ggYmluIGd1dCBzbyB3aWUgaWNoIGJpbiZxdW90OyAgU3BpZWdlbG1lZGl0YXRpb24iIHdpZHRoPSI4NTUiIGhlaWdodD0iNDgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09Yd0Qzb2VZeXhvP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Die Spiegelmeditation gilt als stille Meditation. Das bedeutet keinesfalls, dass es eine softe Art des Meditierens ist. Es ist vielmehr ein intimer Moment, der viele Überraschungen offenbaren kann.

Was brauche ich für die Spiegelmeditation?

Du brauchst einen möglichst grossen Spiegel, einen dunklen Raum, indem du ungestört bist und eine angezündete Kerze. Sie sollte neben dem Spiegel stehen, aber nicht wiedergespiegelt werden.

Im Spiegel sollte sich nur dein Gesicht zeigen.

Wie lange dauert die Meditation?

Die Meditation dauert vierzig Minuten. Wer wenig Übung hat, kann auch mit zehn Minuten beginnen und dann die Zeit jedes Mal erhöhen. Die Meditation sollte täglich praktiziert werden, denn dann wird sie Überraschendes offenbaren.

Wie läuft die Spiegelmeditation ab?

Schaue in deine Augen im Spiegel. Versuche nicht zu zwinkern. Wenn es das erste Mal nicht gelingt, dann wird es mit jedem Praktizieren besser. Nach dem zweiten oder dritten Mal gelingt es in der Regel, zu meditieren, ohne zu blinzeln.
Auch Tränen sind möglich. Lass sie kommen. Auch das wird besser.

Es ist wichtig, in die eigenen Augen zu starren und den Blick nicht zu verändern. Dann wird nach ein paar Tage ein sehr interessantes Phänomen erscheinen. Dein Gesicht scheint neue Formen zu bekommen, es verändert sich. Es kann sein, dass du dich regelrecht fürchtest oder dass du dir selbst unbekannt bist.

Das alles bedeutet, dass sich dein unbewusstes Denken ausbreitet. Was du siehst, sind deine Masken. Und davon wirst du vielleicht viele sehen. Sie werden kommen und gehen.

Drei Wochen Spiegelmeditation?

Nach ca. drei Wochen kann es sein, dass du dich nicht mehr an dein eigenes Gesicht erinnerst, denn es waren zu viele, die du gesehen hast.

Wenn du diese Meditation weiter praktizierst, dann kommst du an zu einem Punkt, an dem du kein Gesicht mehr im Spiegel siehst.

Der bedeutendste Moment der Spiegelmeditation?

Ist dieser Moment da, indem du kein Gesicht mehr siehst, dann schliesse deine Augen. Es ist der Moment, indem du dem Unterbewussten begegnest. Dann kannst du nach innen sehen, denn alle Täuschungen sind verschwunden.

Kann jeder die Spiegelmeditation praktizieren?

Es gibt viele Arten von Spiegelmeditationen. Diese Form gilt als sehr kraftvoll. Sie ist nur für psychisch Gesunde empfehlenswert.