Warum soll ich einen Monat auf Alkohol verzichten?

Warum soll ich einen Monat auf Alkohol verzichten?

Auf was verzichtest du während der Fastenzeit? Wie schwer fällt es dir, auf Alkohol zu verzichten? Was bringt dir ein alkoholfreier Monat?

Weihnachten mit Glühwein und Co, Silvesterfeiern mit Sekt und Prosecco und jetzt im Karneval wird häufig bunt durcheinander getrunken. Die kommende Fastenzeit könnte eine gute Gelegenheit sein, den eigenen Alkoholspiegel wieder etwas zu senken oder warum nicht eine „Trockenphase“ auszuprobieren?

Yoga Beginner Buch

Warum empfehlen Mediziner Alkoholpausen?

So belebend Alkohol sein kann, so toxisch kann er sich auch auswirken. So ist Alkohol ein Zellgift. Es greift besonders die Leber und das Gehirn an. Besonders gefährdet sind Menschen mit entsprechenden Vorerkrankungen der Leber, des zentralen Nervensystems oder der Psyche. Auch für Gesunde ist der Alkoholkonsum belastend. Allerdings kann sich der Körper wieder erholen, wenn wir ihm Zeit zum Regenerieren lassen.

Trinkpausen nicht nur zur Fastenzeit?

Experten empfehlen Trinkpausen nicht nur einmal im Jahr zur Fastenzeit. Wer am Wochenende über den Durst getrunken hat, sollte an den folgenden Tagen auf Alkohol verzichten. Der Grund ist, dass dauerhafter Alkoholkonsum zu einer Leberverfettung führen kann, da es den Zellstoffwechsel verändert.

Wieviele alkoholfreie Tage pro Woche?

Empfohlen werden zwei bis drei alkoholfreie Tage pro Woche, da Alkohol ein Genussmittel ist und nicht der primären Ernährung dient. Auch der Durst wird damit nicht gelöscht. Vielmehr kann Alkohol bereits als legale Droge, als psychotrope Substanz betrachtet werden, die konsumiert wird um eine berauschende Wirkung zu spüren.

Gerade weil Alkohol akzeptiert wird, werden seine Folgen bei dauerhaftem Konsum unterschätzt. Neben einer drohenden Leberzirrhose und Leberkrebs, kann es zu Veränderungen im Gehirn kommen wie Aggressivität und schwere Demenzformen.

Eine alkoholfreie Fastenzeit?

Durch den temporären Verzicht wird neben einer Entlastung des Körpers auch das eigene Bewusstsein über den bisherigen Konsum geschärft.

Auch wenn Bier in der Fastenzeit früher traditionell erlaubt war, empfehlen Mediziner eine alkoholfreie Pause von vier Wochen. Das ist immerhin etwas kürzer wie die traditionelle Fastenzeit, denn die dauert 40 Tage.