Pranayama – von wegen nur atmen?

Was hat es mit unserem Atem auf sich? Wann atmen wir richtig? Was ist so besonders an den Atempausen im Yoga?

Die Pranayamas sind ein fundamentales Element der Yoga-Lehre. Das Wort „Pranayama“ setzt sich aus zwei Begriffen des Sanskrit zusammen: „prana“, was die alles durchströmende Lebensenergie bezeichnet und „ayama“, was soviel wie Erweiterung bedeutet.

In der Yoga-Lehre ist der Atem eng mit unserer Lebensenergie verknüpft. Das können wir selbst sehr gut nachvollziehen. Denn was wären wir ohne unsere Atmung?

Sie nährt uns oder besser: sie versorgt und entsorgt Ballast von uns. Sie führt Sauerstoff bis in die Zellen und liefert uns Energie. Gleichzeitig entgiftet sie uns wie die Entsorgung von Kohlenstoffmonoxid.

Unsere Atmung ist nicht nur lebensnotwendig und lebenserhaltend. Wir können mit unserem Atem auch unsere Lebensenergie beeinflussen.

Wie wird unsere Lebensenergie beeinflusst?

Unsere Lebensenergie wird durch die Ernährung, Schlaf, körperliche Tätigkeiten, Sport, Sex, Gedanken und Emotionen beeinflusst. Hektik und Sorgen, falsche Ernährung oder zu wenig Schlaf können zu einem Mangel oder zu Blockaden unserer Lebensenergie führen.

Der Körper wird geschwächt und unser Geist ist zerfahren. Mit Atemtechniken, den Pranayamas haben wir einen positiven Einfluss auf unsere Lebensenergie, denn wir können sie wieder ausbalancieren.

Was gehört zu den Pranayama-Übungen?

Zu den Atemtechniken der Yoga-Lehre gehören das Ein- und Ausatmen sowie die Atempause. Das Zurückhalten des Atems ist wichtig und effektiv. Für Ungeübte kann es auch gefährlich sein. So sollten Anfänger stets mit einem Yoga-Lehrer zusammen üben.

Was bringen Atemübungen?

Die Mehrheit von uns achtet im Alltag nicht auf seine Atmung. Oft ist sie zu flach oder zu unregelmässig. Das kann Körper, Geist und Seele belasten.

Wenn wir wieder bewusster atmen, wenn wir Atemübungen praktizieren, dann können wir wieder fit werden indem wir unsere Lebensenergie steigern.
Durch gezieltes Atmen können wir unseren Geist beruhigen und stressfreier leben. Wir können sowohl das Herz- wie auch das Nervensystem stärken, ebenso wie das Immunsystem. Wir fühlen uns energiegeladen unser Wohlbefinden steigert sich und es heisst, dass auch die Lebensdauer verlängert wird.