Mit Yoga in der Krise zu mehr Optimismus?

Mit Yoga in der Krise zu mehr Optimismus

Krisen und Probleme können uns ganz schön herunterziehen? Wie bleiben wir dennoch optimistisch? Wie können wir dennoch das Positive sehen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Yoga Beginner Buch
PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iS3Jpc2VuLVlvZ2E6IEFua29tbWVuIGltIEvDtnJwZXIiIHdpZHRoPSI4NTUiIGhlaWdodD0iNDgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2NFQWtDQlFCZDcwP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Zuhause bleiben müssen, krank sein, viele Sorgen haben, all das belastet. Viele Gedanken kreisen in unserem Kopf, die auch unserem Körper schaden.

Genau aus diesem Grund sollten wir Yoga auch in Krisenzeiten praktizieren, denn damit können wir gegensteuern. Statt unserem Körper krank werden zu lassen, können wir ihn fit halten. Mit Yoga und der Meditation, als Teil davon, stärken wir gleichzeitig unsere geistige Gesundheit und beleben unsere Seele.

Yoga praktizieren in der Krise?

Aus diesem Grund sollten Yogis und Yoginis in einer Krise nicht aufhören die indische Philosophie zu praktizieren, denn genau dann, werden die positiven Wirkungen stärker spürbar, als wenn es uns im Grund genommen, sowieso gut geht.

Auch mit Yoga in der Krise anzufangen, ist ein guter Gedanke. Hierzu gibt es im Internet wie auf YouTube viele Vorschläge und Ideen u. a.

Mit Yoga durch die Krise?

Viele Menschen nehmen in Krisen zu und werden dick oder depressiv. Sie sehen nicht mehr das Positive, die kleinen Dinge über die wir uns freuen können oder dankbar sein sollten. Sie lassen sich zu stark von Sorgen und Ängsten leiten. All das ist verständlich. Doch es gibt Auswege wie die Yoga-Praxis.

Mit der Meditation den Optimismus stärken?

Durch die Meditation können wir unseren Geist beruhigen und negative Gedanken ausschalten. Wenn sie wieder kommen, dann sind sie jedes Mal etwas schwächer und wir finden wieder zu unserem Optimismus zurück.

Mit Atemübungen wieder das Positive sehen?

Atemtechniken können uns beleben oder beruhigen. Wenn wir uns müde fühlen bei all dem Gedankenkarussell können wir nicht nur die Geschwindigkeit drosseln sondern uns selbst, Körper und Geist damit beleben oder entspannen, je nach Atemübung und Notwendigkeit.

Yoga-Haltungen üben um optimistisch zu bleiben?

Yoga-Körperhaltungen fördern das Wohlbefinden und die körperliche und geistige Gesundheit. Auch dieses Gefühl fördert unseren Optimismus.