Kennst Du die Bedeutung der Chakren?

In welchen Kulturen sind die Chakren bedeutsam? Welche Wirkungen haben sie?

Das Wort „Chakra“ stammt aus dem Sanskrit. Es bedeutet wörtlich Kreis, Diskus oder Rad. Die Chakren sind Teil der indischen Heiltradition, aber auch in anderen Kulturen, Philosophien und spirituellen Lehren bekannt.

Was ist ein Chakra?

Als Chakra wird ein Energiezentrum bezeichnet. In der indischen Heiltradition geht man davon aus, dass der Mensch sieben Hauptchakren besitzt. Die Chakren befinden sich entlang der Wirbelsäule, also in der senkrechten Mittelachse, im Inneren des Körpers. Nach verschiedenen Auffassungen und Lehren gibt es noch weitere Nebenchakren, die sich jedoch nicht im physischen Leib befinden. Die Hauptchakren besitzen Nadis. Diese feinstofflichen Energiekanäle verbinden die Chakren untereinander.

Wo befinden sich die Chakren?

Das Basischakra, besser als Wurzelchakra bekannt, befindet sich im Beckenbodenbereich.
Das Sakral- oder Sexualchakra liegt im Beckenbereich, ca. eine Handbreit unterhalb des Nabels.
Der Solarplexus, auch als Nabelchakra bekannt liegt direkt im Nabelbereich.
Das Herzchakra befindet sich an der Wirbelsäule, auf der Höhe des Herzens.
Das Hals- oder Kehlchakra liegt im Bereich des Kehlkopfes an der Halswirbelsäule. Das Stirnchakra, auch als Drittes Auge bezeichnet, befindet sich zwischen den Augenbrauen.
Das Kronen- oder Scheitelchakra liegt zentral auf der Schädeldecke.

Welche Wirkungen besitzen die Chakren?

Wir können uns die Chakren als kleine feinstoffliche Energiewirbel vorstellen, als Antennen für die unterschiedlichsten Energien.

Jedes Chakra besitzt eine eigene Energiefrequenz und eine bestimmte Bewusstseinsebene. Sie sind geöffnet, können Energie aufnehmen und sie fliessen lassen. Fliesst die Energie, dann befindet sich der Mensch in einen ausgeglichenen, harmonischen Zustand. Wird der Energiefluss gehemmt, durch äussere wie auch innere Einflüsse, dann können Blockaden und Krankheiten entstehen.

Wie können die Chakren unterstützt werden?

Durch Meditation, Atemübungen, Yoga, Düfte Heilsteine, Heilkräuter oder die Solfeggio Frequenzen können die Chakren unterstützt werden.

Entsprechend ihrer physischen Lokalisation haben die Energiewirbel Einfluss auf die entsprechende Körperregion mit ihren Drüsen und Organen.

In den nächsten Artikeln gehen wir auf die einzelnen Chakren ein.