Kennst du den Vorsatz für 2020, der Sinn macht?

Wieder derselbe erfolglose Vorsatz und die Hoffnung, dass er dieses Jahr klappt? Da gibt es einen besseren …

▶️ Wie hilfreich ist Yoga bei Parkinson?

Manchmal müssen wir uns regelrecht daran erinnern, was wir uns für das Neue Jahr vorgenommen haben. Spätestens zum Frühlingsanfang erinnern wir uns dann daran, dass wir schon drei Monate nicht rauchen sollten oder wegen unserem Vorsatz abzunehmen eigentlich wieder in die coole Hose passen müssten.

Das ist schade, denn Vorsätze sind an und für sich eine gute Sache, wenn die Ziele überlegt ausgewählt sind und einen selbst auch etwas bringen.

Realistisch, also im Rahmen bleiben mit den Vorsätzen

Wichtig ist, dass der Vorsatz realistisch ist. Wir verziehen uns ja nicht im Neuen Jahr auf eine Insel um das Rauchen aufzuhören, weil es dort keinen Tabak gibt usw.

Fleischfreie Tage

Statt sich vorzunehmen vegetarisch oder gleich vegan zu leben, kann in diesem Jahr mit einen oder zwei fleischfreien Tagen begonnen werden. Denn an diesen Tagen findet sich immer ein Gericht ohne Fleisch, dass wir bereits kennen wie ein Käseomelette oder Ratatouille. Dann können wir nach und nach in die Welt des Tofu und der Veggi-Burger eintauchen und unsere fleischlose Speisekarte vergrössern.

Mehr Sport treiben

Du musst dich nicht gleich im Fitness-Center anmelden. Du solltest dir auch nicht vornehmen jeden Tag Sport zu treiben, jeden Tag einen anderen und am Freitag Yoga.

Wie wäre es zweimal in der Woche? Einmal joggen im Park oder Radfahren. Das wäre realistisch. Die zweite Sporteinheit könnten YogaÜbungen für die Flexibilität sein. Auch mit diesen kleinen Einheiten wirst du Erfolge spüren. Ein grosser Erfolg ist es auch, wenn es Frühling wird und du immer noch dabei bist.

Regelmässig schlafen

Der Vorsatz mag fast schon profan klingen. Aber regelmässiger Schlaf von sieben oder acht Stunden, soviel wie wir brauchen um ausgeruht zu sein, hat viele positive Vorteile. Dann haben wir die Energie um das zu schaffen, was wir uns vorgenommen haben, können Pausen machen, weil wir effektiv sind und rechtzeitig entspannen. Das schafft einen relaxten Kreislauf und einen Alltag, der nicht auslaugt.

Es gibt noch andere realistische Vorsätze, die einen viel bringen. Wenn nicht fleischlos, dann aber gesund essen, sich bewusst Zeit für sich, die Familie und die beste Freundin zu nehmen.

Ein Vorsatz ist sinnvoll, wenn er realistisch ist. Dann können wir ihn leichter umsetzen und der gute Effekt wartet nicht lange auf sich.