Kann mein Atem mich abkühlen?

Gibt es kühlende Atemtechniken? So erfrischt du dich selbst?

Es muss nicht immer ein kühlendes Getränk sein, das uns erfrischt. Dank der Pranayamas haben wir die Möglichkeit, auch unseren Wärmehaushalt selbst zu regulieren.

Yoga Beginner Buch

Im Sommer können wir uns dadurch erfrischen und abkühlen, wenn der Kreislauf ermüdet und es uns zu heiss wird.

Viloma Pranayama – Die Wechselatmung

Bei der Wechselatmung wird im Wechsel durch das rechte bzw. das linke Nasenloch geatmet.

Dafür werden der rechte Zeige- und Mittelfinger gebeugt. Das rechte Nasenloch wird mit dem Daumen der rechten Hand geschlossen und dabei links ausgeatmet.

Dann wird durch das linke Nasenloch langsam eingeatmet um es dann mit dem rechten Ringfinger zu verschliessen. Dann wird das rechte Nasenloch geöffnet und ausgeatmet und wieder eingeatmet. So entsteht die Wechselatmung. Es ist wichtig, stets auf der Seite einzuatmen auf der auch ausgeatmet wurde.

Ujjayi – Siegreiches Atmen mit Atempause

Wir setzen uns aufrecht hin und schliessen die Augen bevor wir beginnen durch die Nase zu atmen. Versuche die Stimmritze zu schliessen, wodurch ein rauschender Ton bei der Ein- und Ausatmung entsteht.

Nach den ersten Atemzügen beginne nach der Ausatmung eine kleine Pause zu machen. Dann atmest du wieder ein. Versuche mit der Zeit diese Pause auszudehnen, aber alles ohne Stress und Druck. Die Einatmung sollte stets entspannt sein.

Auch diese Atmung entspannt und kühlt ab.

Sitali Pranayama – Die Atmung für mehr Gelassenheit

Wir rollen die Zunge zusammen, strecken sie heraus und atmen durch dieses Röllchen. In einen angenehmen Tempo atmen wir mehrfach durch den Mund ein und durch die Nase aus.

Wer das Zungenrollen nicht beherrscht, was bei vielen Menschen anatomisch bedingt ist, der drückt stattdessen die Spitze der Zunge an die Kante der oberen Schneidezähne. Dadurch biegt sich die Zunge ein bisschen nach aussen und es ergibt einen ähnlichen, guten und kühlenden Effekt.

Die beruhigende Atmung, die den Körper erfrischt und den Geist entspannt ist nicht nur für heisse Tage sondern auch für aufregende Momente wie eine mündliche Prüfung oder zur Bekämpfung von Lampenfieber geeignet.