Geniesse den Klang des Regens

Höre auf den Rhythmus des Regens. Welche Faszination üben die Klänge des Wassers auf Dich aus?

Wenn es regnet, dann ärgern wir uns zu oft darüber, dass die Sonne nicht scheint und überhören diesen wohltuenden Rhythmus. Schon eher hören wir auf den Rhythmus des Wassers, wenn wir, vielleicht im urlaub, am Strand sitzen und dem Rauschen der Wellen lauschen.

Yoga Beginner Buch

In beiden Fällen handelt es sich um die Geräusche des Wassers. Der berühmte Naturforscher und Schriftsteller Henry Beston sagte, dass die Geräusche des Wassers, ob das Gurgeln eines Flusslaufes, die Wellen oder der Regen, elementar sind und unsere Sinne und unsee Faszination erwecken.

 

Klänge – Bedrohung oder Harmonie?

Übersteigt ein auditiver Reiz die 70-Dezibel-Grenze, tritt er zudem plötzlich auf oder besitzt er Unregelmässigkeien, dann wird er von unserem Gehirn als Bedrohung interpretiert.

Die Klänge der Wasserelemente hingegen sind Rhythmen. Sie wiederholen sich, wenn sich auch unregelmässig sind. Sie haben eine geringe Lautstärke, das unser Gehirn beruhigt.

Das erklärt wiederum, warum Verkehrslärm, schreiende oder laut sprechende Menschen Stress und psychische Erschöpfung auslösen.

Regen für unsere Harmonie?

Unsere graue Masse benötigt Harmonie und Regen, der mit seinen Frequenzen ein akustisches Gleichgewicht vemittelt, bringt uns diese Ruhe u Der Klang schenkt uns diese befriedigenden Endorphine, die uns dieses Wohlbefinden schenken.

Regen als akustische Tarnung

In der Therapie von Menschen, die von Schlaflosigkeit gequält werden, werden Regengeräusche verwendet. Der Rhythmus des Regens wirkt wie eine akustische Tarnung, denn dadurch kann ein Bedrohungsgefühl, dass im Gehirn vieler Menschen verankert ist, ausgeschalten werden.

Dieses Bedrohungsgefühl wird häufig durch Stress, Angst und andere Belastungen im Gehirn eingeschalten. Das Gehirn bleibt wachsam, zur Verteidigung bereit und der Betroffene kann nicht schlafen.

Durch das Geräusch der Regentropfen kann dem Gehirn vermittelt werden, dass keine Bedrohungen existieren und alles ruhig ist.

Regentropfenklänge statt Reizüberflutung

In unserer Welt mit einer massiven Reizüberflutung braucht unser Gehirn Momente, in denen etwas Vorhersagbares geschieht. Rhythmen, Augenblicke, die von nichts unterbrochen sind und das leben fliessen lassen und wir Harmonie empfinden.

Die Naturphänomene, wie der Regen, haben die Gabe uns wieder mit unseren Wurzeln und unserer Essenz in Verbindung zu bringen.