Die Farbe Blau im Yoga

Welche Bedeutung hat Blau in den verschiedenen Kulturen, im Yoga und in der Chakrenlehre?

Welche Bedeutung hat die Farbe Blau in den verschiedenen Kulturen?

Die Farbe Blau ist für uns ein klarer, blauer Sommerhimmel oder die Weite des Meeres. Wir verbinden mit dieser Farbe Klarheit, aber auch Weitblick und Inspiration. Ebenso wird die Farbe Blau mit Kommunikation, Imagination und dem kosmischen Bewusstsein in Verbindung gebracht.

Sie gibt uns Frieden, Zufriedenheit und Vertrauen aber auch Sehnsucht nach der Unendlichkeit.

Türen und Fensterrahmen werden in orientalischen Ländern mit Blau angestrichen um die guten Geister auf sich zu lenken.

In der vietnamesischen Sprache gibt es für die Farben Rosa, Lila, Grau und Braun Bezeichnungen, nicht aber für die Farbe Blau!

Vor dem ersten Weltkrieg wurde die Farbe Blau eher dem Weiblichen zugeordnet, da sie mit dem Mantel der Gottesmutter assoziiert wurde. Erst danach wurde sie ein Symbol der Männerwelt.

Blau ist bei Männern wie auch bei Frauen die beliebteste Farbe. Das kann an dieser beruhigenden Wirkung liegen, die hilft Stress abzubauen und vielleicht weil sie das Lachen fördert.

Welche Bedeutung hat die Farbe Blau im Yoga?

Als meditative Farbe ist Blau geeignet um den Tagesstress loszulassen und sich zu erholen.

Zugleich drückt Blau auch die Ferne und Unendlichkeit aus. Es ist die Farbe des Wassers womit sie auch die Seele und das Unbekannte symbolisiert.

Die Bedeutung der Farbe Blau im Yoga lässt sich mit Vishnu bildhaft erklären. Er wird oft mit blauer Haut dargestellt. Der hinduistische Gott des Erhaltens wird so gezeigt, da in der indischen Mythologie dies die Farbe des Herzens ist. Vishnu hat auch etwas mit Weite und Unendlichkeit zu tun, womit auch diese Farbe assoziiert wird. Das Vishnu-Blau zeigt, dass seine Liebe so beständig und weitreichend ist wie der Himmel und das Wasser.

Welche Bedeutung hat die Farbe Blau in der Chakrenlehre?

In der Chakrenlehre hat die Farbe Hellblau eine Bedeutung. Sie wird dem fünften Chakra, Vishuddha zugeordnet. Es ist auch als Kehlkopfchakra oder als Halschakra bekannt, denn dort sitzt es.

Das Chakra wird mit Selbstausdruck, Unabhängigkeit und Kommunikation verbunden und kann dies fördern. Um das Chakra zu unterstützen, bzw. zu harmonieren, kann ein blauer Schal oder blaue Tücher getragen werden.